Artwork

Indhold leveret af Metis. Alt podcastindhold inklusive episoder, grafik og podcastbeskrivelser uploades og leveres direkte af Metis eller deres podcastplatformspartner. Hvis du mener, at nogen bruger dit ophavsretligt beskyttede værk uden din tilladelse, kan du følge processen beskrevet her https://da.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-app
Gå offline med appen Player FM !

Die Prä-postmoderne Wundertüte - Über das Buch Zhuangzi (German)

36:36
 
Del
 

Manage episode 362840359 series 3465140
Indhold leveret af Metis. Alt podcastindhold inklusive episoder, grafik og podcastbeskrivelser uploades og leveres direkte af Metis eller deres podcastplatformspartner. Hvis du mener, at nogen bruger dit ophavsretligt beskyttede værk uden din tilladelse, kan du følge processen beskrevet her https://da.player.fm/legal.

German Description (English below)
Gast: Kai Marchal
Das Zhuangzi ist ein Hypertext noch bevor es überhaupt etwas wie die Postmoderne gab, so Kai Marchal in Gespräch mit Frederike Maas. Der Text gibt einen Bilderzauber von Geschichten, Gleichnissen, Sprichwörtern, Traktaten und vielem mehr. Er beherrscht die Klaviatur sprachlichen Ausdrucks in Ironie, Nüchternheit, Pedanterie, Realismus, etc. Kein Wunder, dass der Zhuangzi schon lange weit außerhalb der chinesischsprachigen Welt auf Interesse gestoßen ist.
Der Text vertritt nicht eine Lehre. In seinen immer wieder aufkommenden Perspektivwechseln aber zeigt er uns, wie sinnlos eine solche Vereinseitigung mit Blick auf die Welt und unser Leben sein würde. Wir wenden uns im Podcast natürlich Fragen nach dem Autoren und seiner Zeit zu, versuchen aber auch berühmte Gleichnisse wie das des Schmetterlings zusammen mit Kai Marchal zu verstehen und so einen Zugang zum Buch zu ermöglichen.
Das deutsche und das englische Transkript finden Sie auf unserer Homepage: www.metis.ethz.ch. Dort stellen wir auch weiteres Material zum Thema zur Verfügung.
Folgt dem philosophischen Tagebuch unserer Metis auf Instagram!
Schreiben Sie uns eine Mail mit Fragen und Kommentaren an: metis@phil.gess.ethz.ch
Dieser Podcast wurde produziert von Martin Münnich mit Unterstützung der ETH Zürich und der Udo-Keller-Stiftung, Forum Humanum in Hamburg.
English Description
Guest: Kai Marchal

The Zhuangzi is a hypertext even before there was anything like postmodernism, according to Kai Marchal in conversation with Frederike Maas. The text gives a picture magic of stories, parables, proverbs, tracts and much more. It masters the keyboard of linguistic expression in irony, sobriety, pedantry, realism, etc. No wonder that the Zhuangzi has long attracted interest far outside the Chinese-speaking world.
The text does not advocate one doctrine. But in its ever-emerging changes of perspective, it shows us how senseless such a one-sidedness would be in view of the world and our lives. In the podcast, we naturally turn to questions about the author and his time, but also try to understand famous parables like that of the butterfly together with Kai Marchal and thus provide access to the book.
You can find the German and the English transcript on our homepage: www.metis.ethz.ch. There we also provide further material on the topic.
Follow the philosophical diary of our Metis on Instagram!
Send us an email with questions and comments to: metis@phil.gess.ethz.ch.
This podcast was produced by Martin Münnich with the support of ETH Zurich and the Udo Keller Foundation, Forum Humanum in Hamburg.

  continue reading

42 episoder

Artwork
iconDel
 
Manage episode 362840359 series 3465140
Indhold leveret af Metis. Alt podcastindhold inklusive episoder, grafik og podcastbeskrivelser uploades og leveres direkte af Metis eller deres podcastplatformspartner. Hvis du mener, at nogen bruger dit ophavsretligt beskyttede værk uden din tilladelse, kan du følge processen beskrevet her https://da.player.fm/legal.

German Description (English below)
Gast: Kai Marchal
Das Zhuangzi ist ein Hypertext noch bevor es überhaupt etwas wie die Postmoderne gab, so Kai Marchal in Gespräch mit Frederike Maas. Der Text gibt einen Bilderzauber von Geschichten, Gleichnissen, Sprichwörtern, Traktaten und vielem mehr. Er beherrscht die Klaviatur sprachlichen Ausdrucks in Ironie, Nüchternheit, Pedanterie, Realismus, etc. Kein Wunder, dass der Zhuangzi schon lange weit außerhalb der chinesischsprachigen Welt auf Interesse gestoßen ist.
Der Text vertritt nicht eine Lehre. In seinen immer wieder aufkommenden Perspektivwechseln aber zeigt er uns, wie sinnlos eine solche Vereinseitigung mit Blick auf die Welt und unser Leben sein würde. Wir wenden uns im Podcast natürlich Fragen nach dem Autoren und seiner Zeit zu, versuchen aber auch berühmte Gleichnisse wie das des Schmetterlings zusammen mit Kai Marchal zu verstehen und so einen Zugang zum Buch zu ermöglichen.
Das deutsche und das englische Transkript finden Sie auf unserer Homepage: www.metis.ethz.ch. Dort stellen wir auch weiteres Material zum Thema zur Verfügung.
Folgt dem philosophischen Tagebuch unserer Metis auf Instagram!
Schreiben Sie uns eine Mail mit Fragen und Kommentaren an: metis@phil.gess.ethz.ch
Dieser Podcast wurde produziert von Martin Münnich mit Unterstützung der ETH Zürich und der Udo-Keller-Stiftung, Forum Humanum in Hamburg.
English Description
Guest: Kai Marchal

The Zhuangzi is a hypertext even before there was anything like postmodernism, according to Kai Marchal in conversation with Frederike Maas. The text gives a picture magic of stories, parables, proverbs, tracts and much more. It masters the keyboard of linguistic expression in irony, sobriety, pedantry, realism, etc. No wonder that the Zhuangzi has long attracted interest far outside the Chinese-speaking world.
The text does not advocate one doctrine. But in its ever-emerging changes of perspective, it shows us how senseless such a one-sidedness would be in view of the world and our lives. In the podcast, we naturally turn to questions about the author and his time, but also try to understand famous parables like that of the butterfly together with Kai Marchal and thus provide access to the book.
You can find the German and the English transcript on our homepage: www.metis.ethz.ch. There we also provide further material on the topic.
Follow the philosophical diary of our Metis on Instagram!
Send us an email with questions and comments to: metis@phil.gess.ethz.ch.
This podcast was produced by Martin Münnich with the support of ETH Zurich and the Udo Keller Foundation, Forum Humanum in Hamburg.

  continue reading

42 episoder

Alle episoder

×
 
Loading …

Velkommen til Player FM!

Player FM is scanning the web for high-quality podcasts for you to enjoy right now. It's the best podcast app and works on Android, iPhone, and the web. Signup to sync subscriptions across devices.

 

Hurtig referencevejledning