Die Baseballschlägerjahre und ihre Nachwirkungen im Gespräch bei Allgäu rechtsaußen

1:19:29
 
Del
 

Manage episode 329105556 series 3313241
Af Allgäu rechtsaußen. Opdaget af Player FM og vores brugere – copyright tilhører udgiveren, ikke Player FM, og lyden streames direkte fra deres servere. Tryk på Abonner-knappen for at få opdateringer i Player FM, eller kopier URL'en til en anden podcast-app.

Wie fühlt es sich an, während der sogenannten Baseballschlägerjahre in den 1990ern im Visier von Neonazis im Allgäu aufzuwachsen und wie wirkt die damalige Zeit auf die eigene Biografie und die terroristische Neonaziszene unserer Tage nach? Darüber spricht Allgäu rechtsaußen am Mittwoch dem 18. Mai ab 20:00 Uhr im Livestream auf Youtube mit Ela X, die diese Zeit als Kind erlebte und dem Journalisten Robert Andreasch.

Die Nachwendejahre in Deutschland waren von rechter Gewalt geprägt. Neonazis verübten Pogrome, begangen dutzende Morde und Brandanschläge, jagdten und schlugen ihre »Feinde«. Dabei machten sie häufig die Erfahrung, dass sie mit ihrer Gewalt nicht nur durchkommen, sondern auch die rassistische Stimmung im Land in ihrem Sinne prägen und weiter aufheizen können. Eine fatale Entwicklung - die bis heute fortwirkt und rechtsradikale Strukturen und den rechten Terror unserer Tage prägt.

Rechter Terror auch im Allgäu

Betroffene sprechen von Baseballschlägerjahren, wenn sie sich an den damals für viele alltäglichen Straßenterror erinnern. Meist ist dann vom Osten der Republik die Rede. Doch auch im Westen treten Neonazis in den 90er Jahren enorm selbstbewusst und gewalttätig auf. Im Allgäu kommt es in dieser Zeit zu einer ganzen Reihe von Brandanschlägen; in Kempten stirbt dabei ein 5-jähriges Kind. Nazi-Skins gründen die Skinheads Allgäu 88, werden wegen dutzender Überfälle und der aggressiven Agitation für den Nationalsozialismus prompt verboten - und machen einfach unter anderen Namen weiter. Heute darf die Szene mit Voice of Anger das 20-jährige Jubiläum der größten und professionellsten Gruppe ihrer Art in ganz Süddeutschland feiern.

Wie fühlte es sich damals an, in dem Bewusstsein im Allgäu aufzuwachsen, im Visier von Neonazis zu sein, von ihnen verfolgt zu werden und zu sehen, wie Freunde und Bekannte ihrer Gewalt zum Opfer fallen? Wie haben die Baseballschlägerjahre die Neonaziszene, die Gesellschaft und die eigene Biografie geprägt? Darüber spricht Allgäu rechtsaußen am Mittwoch dem 18. Mai ab 20:00 Uhr im Livestream auf Youtube mit dem Journalisten Robert Andreasch und Ela X, die mit dem Opfer des Kemptener Anschlags in der Füssener Straße aufwuchs.

18 episoder